Am Ronbach

Informationen auf einen Blick

Ihr bewährter Partner für Immobilien und Beratung.

Finanzielles | Zahlungsmodus | Sicherheiten

Anzahlung

  • CHF 30'000 mit Kaufzusage/Reservationsvereinbarung
  • 30 % des Gesamtkaufpreises bei Unterzeichnung des öffentlich beurkundeten Kaufvertrages
  • Die Anzahlungen sind unverzinst

Restzahlung

  • 10 Tage vor Schlüsselübergabe zusammen mit allfälligen Mehrkosten

Freiwillige Vorauszahlungen

  • Der Käuferschaft ist es freigestellt, Vorauszahlungen bis zu einer maximalen Höhe von 50 % des pauschalen Kaufpreises abzüglich der zinslosen Anzahlung zu leisten. Diese werden bis zur Bezugsbereitschaft mit 1.5 % pro Jahr verzinst

Einzahlungskonto

  • Die Zahlungen sind auf das Konto der Credit Suisse, IBAN CH28 0483 5093 4463 4100 1, zu Gunsten der Cerutti Partner Immobilien AG, Lindauring 6, 6023 Rothenburg, zu leisten

Sicherheiten

  • Der vorgesehene Zahlungsmodus dient Ihrer Sicherheit. Sie verpflichten sich mit einer vergleichsweise kleinen Anzahlung zum Kauf eines Eigenheims. Zumal die Restzahlung erst bei Bezugsbereitschaft fällig wird, erhalten Sie die Sicherheit, dass die Verkäuferschaft die vertraglich zugesicherten Leistungen auch tatsächlich erbracht hat.

Bestellungsänderungen

  • Bestellungsänderungen der Käuferschaft können Mehrkosten verursachen. Diese können dem Baufortschritt entsprechend in Rechnung gestellt werden.
Pauschalpreis

Inbegriffen

  • Landanteil und Vermessungskosten
  • Landerschliessung mit allen Anschlussbeiträgen der verschiedenen Werke
  • Sämtliche Gebühren in Zusammenhang mit den Bewilligungsverfahren
  • Vollständige Hauserschliessung inklusive Anschlussgebühren für Kanalisation, Wasser, Elektrizität, Telefon und Kabel-TV
  • Sämtliche Rohbau-, Ausbau-, Installations- und Umgebungsarbeiten gemäss Baubeschrieb
  • Alle von den zuständigen Instanzen wie Feuerpolizei, Zivilschutzamt vorgeschriebenen Vorkehrungen und Installationen
  • Alle Honorare für die Erstellung des Bauwerkes
  • Prämien für Bauzeit- und Spezialversicherungen
  • Rechts-, Notariats- und Grundbuchkosten für die vorgängig zur Kaufvertragsbeurkundung erfolgten rechtlichen Regelungen (zum Beispiel Mutationen, Dienstbarkeiten, Begründungen von Mit- und Stockwerkeigentum, Reglemente der Stockwerkeigentümergemeinschaften, Nutzungs- und Verwaltungsordnungen für Gemeinschaftsgrundstücke und Autoeinstellhallen)
  • Gesetzliche Mehrwertsteuer
  • Sämtliche Arbeiten irgendwelcher Art, die in den Unterlagen infolge ungenügender Detaillierung, Unvollkommenheit usw. nicht enthalten sind, die sich jedoch während der Bauausführung aus irgendwelchen Gründen, insbesondere im Falle behördlicher Anordnungen, als notwendig erweisen, um das Bauwerk schlüsselfertig und in zweckentsprechendem Ausbau erstellen zu können

Nicht inbegriffen 

  • Mehrkosten für Bestellungsänderungen, sowie die dazu gehörenden anteilmässigen Kosten für Anschlussgebühren, Versicherungen und Honorare
  • Die Hälfte der Kosten für Beurkundung und Grundbucheintragung des Kaufvertrages
  • Handänderungssteuer (1.5 % des Kaufpreises)
  • Kosten für die Grundpfanderrichtung (Hypothek)
  • Allenfalls neu erhobene und heute noch nicht bekannte öffentliche Abgaben und Steuern
Stockwerkeigentümergemeinschaft

Nebenkosten

  • Für Heizung und Warmwasser, Abwasser, Wasser und Elektrizität allgemein, Lüftungsanlagen, TV- und Lift-Abonnemente, Hauswartsdienst (Treppenhaus, Autoeinstellhalle, Umgebung, Winterdienst), Kehrrichtabfuhrgebühren, Versicherungen, Gebühren und Abgaben, Reparaturen und Unterhalt, Verwaltung usw. ist monatlich mit Kosten von ca. CHF 350-450 pro Wohneinheit zu rechnen
  • Die Nebenkosten sind quartalsweise im Voraus fällig

Erneuerungsfonds

  • Die Äufnung des Erneuerungsfonds erfolgt ab dem zweiten Betriebsjahr

Reglement

  • Das Reglement für die Stockwerkeigentümergemeinschaften wird auf den Zeitpunkt der Unterzeichnung des Kaufvertrages hin erstellt

Verwaltung/Bewirtschaftung

  • Die Verwaltung wird spätestens 3 Monate vor Bezug von der Verkäuferschaft bestimmt und verwaltet/bewirtschaftet die Liegenschaft für zunächst 3 Jahre ab Bezugsbereitschaft des Bauwerkes, wobei eine Verlängerung möglich ist.

Sondernutzung Erdgeschoss

  • Im Rahmen der Stockwerkbegründung wird den Wohnungen im Erdgeschoss ein Sondernutzungsrecht mit ausschliesslicher Nutzung zugewiesen. Verbunden mit diesem Sondernutzungsrecht ist die Instandhaltung und der Unterhalt dieser Flächen zu Lasten der Erdgeschossnutzer.

Architekt

Cerutti Partner
Architekten AG
Industriestrasse 12
6210 Sursee
cerutti-partner.ch

Investor

Cerutti Partner
Immobilien AG
Lindauring 6
6023 Rothenburg

Verkauf

Arlewo AG
Guggistrasse 7
6002 Luzern

Ihr persönlicher Berater: 

Roman Lenz
041 317 05 32 
​​​​​​​roman.lenz@arlewo.ch
 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Gerne gibt Ihnen Roman Lenz weitere Auskünfte zum Projekt.

Kontaktformular